Das Bienenjahr geht schon zu Ende

Auf diesem Bild sieht man eine "Windel".

Windeln befinden sich unter dem Gitterboden von den Bienenkästen. Diese Windel war während der Varroabehandlung mit Ameisensäure unter einem  Bienenvolk und die gefallenden Milben (schwarze Punkte) sind gut zu erkennen.

Ohne eine Behandlung gegen die Milben würden sich diese so lange weiter vermehren bis alle Bienen von den Milben geschädigt wären und das Bienenvolk würde dann im Winter sterben.

Nach der Behandlung werden die Bienenvölker noch einmal gewogen und dann wird das fehlende Futter ergänzt. 16 bis 20 Kilo Honig/Futter benötigt ein Bienenvolk zur erfolgreichen Überwinterung.